Andreas Meilenbrok
09.03.2009 - 10:24:29
Guten Tag, haben ebenfalls das Problem, das an unseren Rettungszylindern aus der Bohrung zwischen den beiden Anschlußschläuchen Öl austritt. Habe in einem anderen Beitrag gelesen, das es bei einer nicht korrekt gekuppelten Rücklaufleitung passieren kann. Welche Möglichkeiten gibt es noch, wenn die Leitungen richtig gekuppelt sind?? Schere (S90), Spreizer (SP30) und RZ2 funktionieren einwandfrei. Von meiner eigenen Beschreibung würde ich selber auf die Rücklaufleitung in den betroffenen Geräten schließen. Welche Möglichkeiten bestehen um das Problem zu lösen??? Vielen Dank schon mal für die Antwort! Andreas Meilenbrok
Nils Adrian
12.03.2009 - 18:37:45
Hallo,

wir hatten mal das gleiche Problem an einer S90 Schere.
Da wurde beim Erneuern der Anschlussschläuche der Vor- und Rücklauf vertauscht.
Manfred Rapp
17.03.2009 - 18:34:15
Hallo Herr Meilenbrok,
es könnte sein, daß das Sicherheitsventil mal ausgelöst hat und die Kugel nicht richtig sitzt - einfach Gerät anschließen - Rücklauf nicht kuppeln - dann 2 - 3 mal kurz die Steuerung der Pumpe betätigen - Ventil spülen - dazu einen Meßbecher oder ein Gefäß unter die Ölaustrittsöffnung halten. Sollte dies nicht helfen - Einstellung überprüfen lassen vielleicht ist die Einstellung zu nieder.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Rapp
Andreas Meilenbrok
19.03.2009 - 08:01:11
Hallo Herr Rapp,

danke für den Hinweis, werden wir ausprobieren.

Gruß, Andreas Meilenbrok
Andreas Meilenbrok
16.04.2009 - 21:14:11
Hallo Harr Rapp und alle anderen die das gleiche Problem haben und es lesen,
wir haben ihren Vorschlag umgesetzt und es hat funktioniert. Das Sicherheitsventil hat wieder geschlossen und die Stempel funktionieren einwandfrei. Wahrscheinlich haben wir bei einem Einsatz die Geräte unter Druck abgkuppelt, dabei wird das Ventil dann ausgelöst haben.

Vielen Dank noch mal für ihre Unterstützung und allzeit "Gut Wehr".
Andreas Meilenbrok, Ortsfeuerwehr Boffzen
Manfred Rapp
20.04.2009 - 17:51:15
Hallo Herr Meilenbrok,
freut mich, daß ich Ihnen weiterhelfen konnte und allzeit viel Erfolg bei den Einsätzen - mit Weber Geräten.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Rapp
 

News