Nikko Vaillant
09.10.2011 - 14:29:59
Sehr geehrter Herr Dürr, ich bin Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr, wir üben gerade für eine Leistungsprüfung im Bereich THL. Im Bereich Gerätekunde ist unter anderem die Büffelwinde Thema. Nun stellen sich mir folgende Fragen. Warum darf die Winde nicht komplett in der horizontalen Verwenden? Dass man einen bestimmten Winkel nicht überschreiten darf, liegt vermutlich an den Reibungskäften, die Winde würde abrutschen aber warum man sich nicht horizontal verwenden darf verstehe ich nicht? Ich und meine Kameraden würden sich sehr freuen wenn wir von ihnen eine Antwort auf diese Frage bekommen würden. Mit freundlichen Grüßen Nikko Vaillant
Bernd Dürr
23.10.2011 - 17:09:39
Hallo Nikko Vaillant
Der Büffel ist in der horizontalen Stellung einsetzbar - Stellung vertikal, Kolbenstange nach oben ausfahren geht nicht!
Haben Sie mir eine E-Mail adresse sende ich ihne eine Betriebsanleitung
Nikko Vaillant
24.10.2011 - 11:37:09
Hallo Bernd Dürr,
vielen dank für die Antwort.
Meine e-Mail Adresse ist: vaillantnikko@web.de.
Danke
A. . Torbahn
27.10.2011 - 16:10:15
Hallo Herr Dürr, auch wir beschäftigen uns zur Zriz mit der Büffelwinde 10 t.
Könnten Sie mir ebenfalls eine Gebrauchs- sowie eine Prüfanweisung zusenden?
Meine E-Mail werkfeuerwehr.hydro@gmx.de.

Mit bestem Dank
Teamleiter Werkfeuerwehr
wagner david
20.04.2012 - 00:10:29
hallo herr dürr wir haben zur zeit leider ein kleines problem mit unser büffelwinde 10 tonnen si lässt sich nicht mehr ausfahren öl ist genug drinnen und es wurde sorgfältig entlüftet könnten sie mir evtl bei der lösung weiterhelfen weiterhin würde ich mich freuen wenn sie mir eine betriebsanleitung sowie eine explosionszeichnung senden könnten e-mail:
lidachri@freenet.de
vielen dank im vorraus
grüße aus dem saarland
Bernd Dürr
25.04.2012 - 07:41:45
Hallo Herr Wagner,
ich habe Ihnen eine E-Mail zu kommen lassen.
wagner david
27.04.2012 - 22:28:17
vielen dank für die infos und datenblätter das hilft uns schon weiter
liebe grüße wagner david
Bosl
16.10.2012 - 10:46:26
Hallo Herr Dürr,

Könnten Sie mir ebenfalls eine Gebrauchs- sowie eine Prüfanweisung zusenden?
Meine E-Mail m.bosl@log-hydraulik.de

Vielen Dank
Matthias T.
19.10.2012 - 08:24:46
Hallo Weber Team ich habe auch ein Frage zu den Büffel Winden.
In meinen Prüfunterlagen von euch habe ich zwei Teile Nummern von den Winden. Einmal 019.847.1 und zum anderen die 013.413.9 bei den B 10 Winden, das gleiche mit B 5 Winden. Woran erkenne ich den welche ich da vor mir habe? Da das in den Prüfablauf von den Soll-werten entscheidend ist.

Mit freundlichen Grüßen
Hanno Diekmann
24.10.2012 - 14:46:53
Hallo Matthias,

diesen Unterschied kann man nur am Typenschild ablesen.
Sollte das Typenschild nicht lesbar sein, musst du 10 Pumphübe machen und dann den Kolbenstangenhub messen.
013.415.9 = 22mm
019.847.1 = 40mm

MfG
Hanno Diekmann
Kostka
17.02.2013 - 11:47:24
Hallo Herr Dürr,

könnten sie mir bitte ebenfals die Gebrauchs- und Prüfanweisungen zukommen lassen?

Vielen Dank

deni.kostka@thw-leonberg.de
Kostka
17.02.2013 - 11:48:13
Adresse leider falsch: denis.kostka@thw-leonberg.de
Christoph Lake
07.03.2013 - 17:51:55
Hallo Herr Dürr,

könnten sie mir bitte eine Gebrauchs- und Prüfanweisungen ( Bedienungsanleitung) für eine Büffelwinde b10 zukommen lassen?

Vielen Dank
Gruß Christoph Lake

E-Mail: christoph.lake@ruppichteroth.de
Mike Kern
11.10.2013 - 17:31:47
Guten Tag,

ich benötige bitte ebenfalls eine Gebrauchs- und Prüfanweisungen (Bedienungsanleitung) für die Büffelwinde B5 und B10.

Bitte an mike@ff-treysa.de mailen.

Vielen Dank
Bernd Dürr
14.10.2013 - 09:14:45
wurde versendet
Thomas Baum
13.02.2015 - 18:42:12
Bitte um eine Gebrauchs- und Prüfanweisung (Bedienungsanleitung) für die Büffelwinde B5 und B10.

Bitte an baum-grossalmerode@t-online.de.

 

News