Nico Harz
04.03.2014 - 19:37:40
Hallo, ich habe eine Frage zu den Patientenschutzdecken, die auf den Rescue Days in Geldern eingesetzt wurden. Sie bestanden aus roten Stoff (vllt. Nylon) und hatten einen durchsichtigen Gesichtsausschnitt. Mich würde interessieren, wer diese Decken herstellt und vertreibt und natürlich auch was sie kosten? Beste Grüße Nico
Patrick Allinger
17.03.2014 - 14:07:18
Hallo Nico,

dabei handelt es sich um eine Abdeckung aus Meta-Aramid mit einem eingenähten Sichtfenster aus einer antistatischen Folie. Allerdings ist das eine Eigenentwicklung eines unserer Ausbilder und aktuell nicht käuflich zu erwerben. Zumindest ist uns keine Bezugsquelle bekannt.

Grüße aus Losenstein
Patrick Allinger (WEBER RESCUE Team)
Patrick Allinger
07.06.2017 - 10:32:47
Wir haben die Decke jetzt einfach selbst entwickelt und ins Programm aufgenommen! Zu finden mit allen Informationen hier: PAT-SAFE
 

News