Clemens
18.09.2017 - 14:07:03
Hallo liebes Weber-Team, wir wollen in unserer Feuerwehr ein Halligan-Tool mit Metallschneidklaue beschaffen, zu diesem Tool hätte ich zwei Fragen: 1. Stimmt es, dass man beim Entfernen von Frontscheiben mit dem Halligan-Tool keine Staubschutzmaske benötigt, da dabei nur größere Glassplitter, aber kaum lungengängiger Glasstaub entsteht? 2. Das Halligan-Tool gibt es in einer langen und einer kurzen Version, wobei wir uns in unserer FFw noch unschlüssig sind, welche Version wir beschaffen sollen. Gibt es Situationen, in denen eine Version des Tools der anderen überlegen bzw. praktischer in der Anwendung ist? Vielen Dank!
Patrick Allinger
18.09.2017 - 14:43:29
Hallo Clemens,

beim Brechen der Frontscheibe mit dem Halligan-Tool entsteht ein deutlich gröberer Glasstaub und dieser fliegt auch lange nicht so weit wie beim Sägen. Grundsätzlich würde ich aber keine Unterscheidung treffen und die Staubschutzmaske immer tragen lassen. Schon alleine wegen der Gewöhnung.

Ich persönlich bin eher für die kürzere Variante. Ist leichter und flexibler. Den großen Hebel der langen Version brauche ich kraftmäßig eigentlich fast nie.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Allinger (WEBER RESCUE Team)
Dirk Ruzicka
07.11.2019 - 11:12:25
Als kleiner Tipp sei das nässen der Scheibe genannt, das bindet schon umheimlich viel des feinen Staubes.
 

News

  • 23.10.2019  Rückblick RESCUE DAYS 2019

    Bereits zum 17. Mal trafen sich ca. 800 Teilnehmer aus über 20 Ländern, um die modernsten Techniken der technischen Unfallrettung zu trainieren. Rund 80 Ausbilder von WEBER RESCUE SYSTEMS standen dafür an drei Tagen zur Verfügung. Veranstaltungsort war das Gelände des TCRH in Mosbach (Baden-Württemberg)