Thomas Wolff
20.02.2019 - 22:10:28
Hallo, heute hatte ich bei unserem Fachhändler für Milwaukee erfragt was ich für Akkugeräte alle mit den 28V Akkus von Milwaukee-Weber beschaffen und nutzen kann. Da wurde ich etwas belächelt weil es sich da um alte Technik von Milwaukee handelt und nur noch vereinzelt Geräte für 28V zu bekommen sind. Im Handel garnicht mehr. Werden oder können die Akkugeräte auf 18V betrieben werden oder ist geplant das mal umzustellen? Dann könnte man für den Feuerwehrsektor noch mehr auf Akku umstellen. Aber mit 28V ist das leider nicht möglich. Mit freundlichen Grüßen
Patrick Allinger
25.02.2019 - 16:08:04
Hallo Thomas,

diese Aussage taucht tatsächlich vereinzelt auf, weil 28V die Premium- bzw. Heavy Duty Baureihe von Milwaukee ist, die nicht von allen Milwaukee Händlern geführt wird. Ein Händler der „nur“ 18V oder niedrigere Spannungen im Programm führen darf, versucht dann natürlich für „seine“ Produkte zu argumentieren. Es gibt aber auch weiterhin viele Händler neben uns, die diese Baureihe führen.

Es ist korrekt das die 28V-Baureihe aktuell von Milwaukee nicht weiter entwickelt wird, sie wird aber auch auf keinen Fall eingestellt. Die Geräte sind und bleiben sehr leistungsstark und reichen für den Feuerwehr-Bereich auch in Zukunft vollkommen aus. Es wurden z.B. auch bürstenlose Motoren für 28V Milwaukee Geräte entwickelt (z.B. SDS Bohrhammer).

Eine Umstellung von WEBER RESCUE Akkugeräten auf 18V ist leider nicht möglich, da diese Akkus nicht genug Power für unseren sehr leistungsstarken Antrieb zur Verfügung stellen können.

Natürlich versuchen wir auch in Zukunft euch einen optimalen System-Akku zur Verfügung zu stellen mit dem ihr möglichst viele Geräte im Fahrzeug mit betreiben könnt. Aktuell steht der Beschaffung von M28 Akkus und Geräten aber absolut nicht im Weg!

Gerne stehen wir euch auch für weitere Informationen zur Verfügung, am besten telefonisch oder bei einem Werksbesuch!

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Allinger (WEBER RESCUE Team)
 

News